Musizieren für Bewohner im katholischen Alten- und Pflegeheim „St. Nikolaus“

22.06.2020
Eigeninitiative von Familie Bahr sorgte für willkommene Abwechslung

 

Parchim. Seit Beginn der Corona-Pandemie erklingt Musik von Balkonen und aus den Fenstern, Menschen singen und musizieren gegen die Krise. In Seniorenwohnheimen musizieren Mitarbeiter, Anwohner oder Gäste im Garten, um den Bewohnern Freude und Abwechslung in dieser Zeit zu bieten. Auch Schüler und Kollegen der Musikschule „Johann Matthias Sperger“ folgten dem Aufruf des Landkreises und scheuten keine Mühen, um für eine wenig Abwechslung trotz Kontaktsperre zu sorgen. Auch für Alma Bahr, 10 Jahre alt und Schülerin von Yvonne Thiede, war es eine Herzensangelegenheit, sich auf den Weg in das katholische Alten- und Pflegeheim „St. Nikolaus“ Parchim zu machen; mit ihrem Keyboard unter dem Arm. In Eigeninitiative vereinbarte Almas Mutter, Susann Bahr, einen Auftrittstermin mit Frau Bliß, einer Mitarbeiterin des Hauses, und mit viel Freude fieberte Alma ihrem Auftritt entgegen. Vor kurzem war es dann soweit. Bei herrlichem Wetter wurden Mutter Susann Bahr, Alma und ihr Bruder Alwin herzlich von Mitarbeitern der Pflegeeinrichtung empfangen und in den Garten geführt, der als kleine Bühne fungierte. Die Bewohner des Alten- und Pflegeheims St. Nikolaus hatten es sich auf ihrer Terrasse gemütlich gemacht und warteten gespannt. Wichtig bei so einem Auftritt der anderen Art ist natürlich, dass das Instrument laut genug ist, damit man es auch im ersten Stock noch hört. Mit einem Verstärker im Gepäck löste schließlich Almas Bruder Alwin das Problem und sorgte somit für eine entsprechende Akustik. Für das kleine Konzert hatte Alma ein kleines Programm von 11 Liedern zusammengestellt, die sie im Laufe der letzten Monate im Unterricht in der Musikschule und online fleißig geübt hat und nun mit viel Freude solistisch auf ihrem Keyboard vortrug. Für das Keyboard hat sich Alma übrigens als Teilnehmerin des Instrumentenkarussells 2016 entschieden, das mit zahlreichen Instrumenten im Kursverfahren angeboten wurde und auch weiterhin stattfinden wird. Nach ihrem halbstündigen Konzert, das sie mit einiger Aufregung erfolgreich absolviert hatte, gab es begeisterten Beifall und dankbare Worte. Mit einem kleinen Präsent wurde Alma von den Mitarbeitern herzlich verabschiedet.

 

Yvonne Thiede

 

Foto: Alma Bahr gibt kleines Konzert im Garten des katholischen Alten- und Pflegeheims „St. Nikolaus“ - Foto: Susann Bahr